+++ Nutzen Sie Ihre Chance! +++ Jetzt bewerben: Ausbildung / Umschulung ab April 2018 +++
Medienecho Aktuell & geplant ... Fort- und Weiterbildungsangebote 2018 im Download-Bereich _____________________________________ Qualifizierung nach § 45b SGB XI Alltagsunterstützende Angebote Beginn: 11. November 2017 _____________________________________ Qualifizierung: Zusätzliche Betreuungskräfte in der Pflege Beginn: 04. Dezember 2017 _____________________________________ Verantwortliche Pflegefachkraft nach § 71 i.v.m. §113 SGB XI (Pflegedienstleiter/in) Beginn: 06. November 2017 _____________________________________ Regionalkonferenz "Pflege 2.0 - Fachkräfteaus- und Fortbildung" 17. November 2017, 09:30 Uhr _____________________________________ Achtung Praxisanleiter! PA-Versammlung 07. Dezember 2017, 10:00 Uhr PA-Stammtisch 10. Januar 2018, 10:00 Uhr _____________________________________ Ausbildung / Umschulung zum/zur Altenpflegehelfer/in Beginn: 01. April 2018 _____________________________________ Ausbildung / Umschulung zum/r Masseur/in und med. Bademeister/in Beginn: 01. April 2018 _____________________________________
SOWI - Sozialwirtschaftliche Fortbildungsgesellschaft mbH Strausberg Wir machen Gesundheit zum Beruf ! Investition in Ihre Zukunft Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.
Ausbildungsprofil Altenpflegehelfer/in Die Ausbildung zur Altenpflegehelferin bzw. zum Altenpflegehelfer soll Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermitteln, die für eine qualifizierte Mitwirkung bei der Betreuung, Versorgung und Pflege alter Menschen erforderlich sind. Sie soll darüberhinaus dazu befähigen, pflegerische und soziale Aufgaben unter Anleitung und Verantwortung einer Pflegefachkraft wahrzunehmen. Das umfasst insbesondere die Unterstützung alter Menschen bei ihrer Lebensführung die fachkundige umfassende Grundpflege die Hilfe bei der Haushaltsführung die Unterstützung bei Erhalt und Wiedergewinnung von Fähigkeiten und sozialen Kontakten die Anregung und Begleitung von Familien- und Nachbarschaftshilfe Zugangsvoraussetzungen: Persönliche sowie ärztlich bescheinigte gesundheitliche Eignung zur Berufsausübung Berufsbildungsreife oder ein gleichgestellter Abschluss ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache Nähere Details regelt das Brandenburgische Altenpflegehilfegesetz- BbgAltPflHG Dauer der Ausbildung:            12 Monate (in Vollzeit)            (davon 750 Stunden theoretischer & praktischer Unterricht und                        900 Stunden praktische Ausbildung) Abschluss: Staatliche Prüfung