+++ Nutzen Sie Ihre Chance! +++ Jetzt bewerben: Ausbildung / Umschulung ab April 2018 +++
Medienecho Aktuell & geplant ... Fort- und Weiterbildungsangebote 2018 im Download-Bereich _____________________________________ Qualifizierung nach § 45b SGB XI Alltagsunterstützende Angebote Beginn: 11. November 2017 _____________________________________ Qualifizierung: Zusätzliche Betreuungskräfte in der Pflege Beginn: 04. Dezember 2017 _____________________________________ Verantwortliche Pflegefachkraft nach § 71 i.v.m. §113 SGB XI (Pflegedienstleiter/in) Beginn: 06. November 2017 _____________________________________ Regionalkonferenz "Pflege 2.0 - Fachkräfteaus- und Fortbildung" 17. November 2017, 09:30 Uhr _____________________________________ Achtung Praxisanleiter! PA-Versammlung 07. Dezember 2017, 10:00 Uhr PA-Stammtisch 10. Januar 2018, 10:00 Uhr _____________________________________ Ausbildung / Umschulung zum/zur Altenpflegehelfer/in Beginn: 01. April 2018 _____________________________________ Ausbildung / Umschulung zum/r Masseur/in und med. Bademeister/in Beginn: 01. April 2018 _____________________________________
SOWI - Sozialwirtschaftliche Fortbildungsgesellschaft mbH Strausberg Wir machen Gesundheit zum Beruf ! Investition in Ihre Zukunft Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.
Ausbildungsprofil Altenpfleger/in Altenpflege ist ein eigenständiger Fachbereich des Gesundheitswesens. Sie dient der Erhaltung, Anpassung oder Wiederherstellung der körperlichen, geistigen und sozialen Funktionen hilfebedürftiger bzw. kranker Menschen. Altenpflege umfasst nicht nur die Krankenpflege. Altenpfleger/innen pflegen, betreuen, beraten und begleiten alte Menschen. Sie verantworten die umfassende Planung und Durchführung der Pflege alter Menschen, wirken bei der Behandlungspflege und bei der Ausführung ärztlicher Verordnung mit, sorgen für die Erhaltung und Wiederherstellung individueller Fähigkeiten             im Rahmen geriatrischer und gerontopsychiatrischer Rehabilitationskonzepte, unterstützen die eigenständige Lebensführung und fördern soziale Kontakte, betreuen und beraten alte Menschen in ihren sozialen und persönlichen Angelegenheiten. Die Altenpfleger/innen sind häufig die wichtigsten Bezugspersonen in diesem Prozess und begleiten ihre Klienten im letzten Lebensabschnitt unter dem Erhalt der menschlichen Würde und Persönlichkeit. Tätigkeitsfelder von Altenpflegern sind u.a. Pflege- und Altenheime, ambulante Pflegedienste, Tageskliniken, Geriatrische Krankenhäuser, Einrichtungen der Gerontopsychiatrie, Sozialämter, Beratungsstellen, Sozialstationen u.a.m. Zugangsvoraussetzungen: vollendetes 16. Lebensjahr Ärztlich bescheinigte gesundheitliche Eignung Hauptschulabschluss Dauer der Ausbildung:            36 Monate            (= 2.100 Unterrichtsstunden und                2.500 Stunden praktische Ausbildung in Pflegeeinrichtungen) Abschluss: Staatliche Prüfung Qualifizierungs- und Entwicklungsmöglichkeiten: FachpflegerIn für Gerontopsychiatrie FachpflegerIn für geriatrische Rehabilitation PraxisanleiterIn StationsleiterIn Pflegedienstleitung Heimleitung und Leitung ambulanter Pflegedienste Studiengänge im Bereich der Pflege mit Bachelor-Abschluss