+++ Nutzen Sie Ihre Chance! +++ Jetzt bewerben: Ausbildung / Umschulung ab Oktober 2018 +++
Medienecho Aktuell & geplant ... Fort- und Weiterbildungsangebote 2018 im Download-Bereich _____________________________________ Kurs Alltagsbegleiter nach §45 b SGB XI Beginn: 01.09.2018 _____________________________________ Heranbildung zur Fachkraft für gerontopsychiatrische Betreuung u. Pflege Beginn: 02. Juli 2018 _____________________________________ Refresher-Kurse für zusätzliche Betreuungskräfte in Pflegeheimen 06./07. Juni 2018 und 21./22. Sept. 2018 _____________________________________ Heranbildung zusätzliche Betreuungskräfte in Pflegeheimen Beginn: 06. August 2018 _____________________________________ SOWI stellt sich vor beim 23. Strausberger Ausbildungstag 2018 22. September 2018 _____________________________________ Ausbildung / Umschulung zum/zur examinierten Altenpfleger/in (3-jährig) Beginn: 01. Oktober 2018 _____________________________________ Ausbildung zum/zur Physiotherapeut/in Beginn: 01. Oktober 2018 _____________________________________
SOWI - Sozialwirtschaftliche Fortbildungsgesellschaft mbH Strausberg Wir machen Gesundheit zum Beruf ! Investition in Ihre Zukunft Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.
Ausbildungsprofil Masseur/in & med. Bademeister/in Masseure und medizinische Bademeister sind befähigt, durch Anwendung geeigneter Verfahren der physikalischen Therapie Hilfen zur Heilung und Linderung, zur Wiederherstellung oder Verbesserung der Arbeits- und Erwerbsfähigkeit, zu gesundheitsförderndem Verhalten oder zum Kurerfolg zu geben. Sie arbeiten hauptsächlich nach ärztlicher Verordnung um Krankheiten zu heilen oder Schmerzen zu lindern. Sie können auch eigenständig Gesunde vorbeugend oder zur Leistungssteigerung behandeln. Sie können Heilpackungen, med. Zusatzbäder oder Solbäder, Wärmebehandlungen oder Unterwassermassagen verabreichen. Masseure und medizinische Bademeister arbeiten als Angestellte in Krankenhäusern, Kurkliniken und Rehabilitationszentren, im Wellnessbereich, in Medizinischen Badeanstalten mit Massageabteilungen oder Sportzentren. Auch eine freiberufliche Tätigkeit ist möglich. Zugangsvoraussetzungen: vollendetes 16. Lebensjahr Ärztlich bescheinigte gesundheitliche Eignung Hauptschulabschluss Nähere Details regelt das Gesetz über die Berufe in der Physiotherapie (MPhG) Dauer der Ausbildung: 3030 Unterrichtsstunden, davon 800 praktische Ausbildung            in Brandenburger Einrichtungen des Gesundheitswesens Abschluss: Staatliche Prüfung anschl. 6 Monate Anerkennungspraktikum         Qualifizierungs- und Entwicklungsmöglichkeiten: Zertifikatskurse für diverse Behandlungstechniken verkürzte Ausbildung zum/zur Physiotherapeut/in