+++ Nutzen Sie Ihre Chance! +++ Jetzt bewerben: Ausbildung / Umschulung ab April 2018 +++
Medienecho Aktuell & geplant ... Fort- und Weiterbildungsangebote 2018 im Download-Bereich _____________________________________ Qualifizierung nach § 45b SGB XI Alltagsunterstützende Angebote Beginn: 11. November 2017 _____________________________________ Qualifizierung: Zusätzliche Betreuungskräfte in der Pflege Beginn: 04. Dezember 2017 _____________________________________ Verantwortliche Pflegefachkraft nach § 71 i.v.m. §113 SGB XI (Pflegedienstleiter/in) Beginn: 06. November 2017 _____________________________________ Regionalkonferenz "Pflege 2.0 - Fachkräfteaus- und Fortbildung" 17. November 2017, 09:30 Uhr _____________________________________ Achtung Praxisanleiter! PA-Versammlung 07. Dezember 2017, 10:00 Uhr PA-Stammtisch 10. Januar 2018, 10:00 Uhr _____________________________________ Ausbildung / Umschulung zum/zur Altenpflegehelfer/in Beginn: 01. April 2018 _____________________________________ Ausbildung / Umschulung zum/r Masseur/in und med. Bademeister/in Beginn: 01. April 2018 _____________________________________
SOWI - Sozialwirtschaftliche Fortbildungsgesellschaft mbH Strausberg Wir machen Gesundheit zum Beruf ! Investition in Ihre Zukunft Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.
Ausbildungsprofil Physiotherapeut/in Physiotherapeutische Behandlungen werden in fast allen Bereichen der Medizin eingesetzt - zur Prävention, Rehabilitation und Therapie. Nach der ärztlicher Diagnose und Verordnung stellen Physiotherapeuten selbständig und eigenverantwortlich einen Behandlungsplan auf und orientieren sich bei der Behandlung am Befund des Klienten. Die Behandlung erfolgt ausschließlich über physikalische Reize. Das Ziel ist die Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit. Zum Kreis der Patienten gehören Kinder und Erwachsene. Physiotherapeuten arbeiten in Kliniken, Sanatorien, Sport- und Rehabilitationseinrichtungen, Erholungsheimen, Kurverwaltungen und Facharztpraxen. Auch eine freiberufliche Tätigkeit ist möglich. Zugangsvoraussetzungen: vollendetes 16. Lebensjahr Ärztlich bescheinigte gesundheitliche Eignung Erweiterter Hauptschulabschluss Nähere Details regelt das Gesetz über die Berufe in der Physiotherapie (MPhG) Bewerber sollten neben reger geistiger und körperlicher Beweglichkeit über ausgezeichnete soziale Kommunikation, gutes Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit zur Teamarbeit zeigen. Bedeutsam ist ferner Flexibilität beim Lösen von Aufgaben und kontinuierliche Lernbereitschaft. Diese Voraussetzungen werden in einem Aufnahmegespräch bzw. Eignungstest überprüft. Zu Beginn der Ausbildung ist ein Nachweis über Hepatitis B Serologie vorzulegen. Dauer der Ausbildung: 36 Monate als Erstausbildung            (= 4.500 Unterrichtsstunden davon 1600 praktische Ausbildung) 24 Monate als verkürzte Ausbildung (auf Antrag beim LAVG Brandenburg)            berufsbegleitend für staatlich geprüfte Masseure und medizinische Bademeister Abschluss: Staatliche Prüfung Qualifizierungs- und Entwicklungsmöglichkeiten: Zertifikatskurse für diverse Behandlungstechniken (z.B. Manuelle Therapie, Lymphdrainage ...) spezielle Anwendungen (z.B. Rückenschullehrer für Erwachsene und Kinder) Mit entsprechenden Voraussetzungen können Physiotherapeuten auch ein Studium absolvieren            und als Bachelor of Science abschließen. SOWI verfügt diesbzgl. über gute            Kooperationsbeziehungen zur DIPLOMA-Fachhochschule Nordhessen.