+++ Nutzen Sie Ihre Chance! +++ Jetzt bewerben: Ausbildung / Umschulung ab August und Oktober 2017 +++
SOWI - Sozialwirtschaftliche Fortbildungsgesellschaft mbH Strausberg Wir machen Gesundheit zum Beruf ! Investition in Ihre Zukunft Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg. Finanzierung (Bildungskredit des Bundes) Weitere Informationen auch hier ... ______________________________________ Links: www.bafoeg.bmbf.de www.studentenwerk-berlin.de  www.bildungskredit.de www.meister-bafoeg.info/de/  Merkblätter: Merkblatt BAföG Merkblatt Begabtenförderung Merkblatt Bildungskredit Merkblatt EU-Förderprogramm Merkblatt Schulgeld als Sonderausgabe Wir stellen Ihnen hier in aller Kürze einige Möglichkeiten vor, Ihre Ausbildung zu finanzieren. Sie beziehen sich sowohl auf die 3-jährige Vollzeitausbildung als auch auf berufsbegleitende Ausbildungen. Bitte prüfen Sie individuell, ob und in welchem Umfang diese Möglichkeiten für Sie in Betracht kommen. Alle Angaben hier sind ohne Gewähr - verbindliche Auskünfte erhalten Sie von den jeweils angegegebenen Trägern der Finanzierung. Der Bildungskredit kann zusätzlich zum BAföG beantragt werden! Sie können den Bildungskredit allerdings nur für eine Vollzeitausbildung beantragen! Seit 2001 bietet die Bundesregierung Schülern und Studenten in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen die Möglichkeit, einen zinsgünstigen Kredit nach Maßgabe der Förderbestimmungen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Die Förderdauer beträgt mind. 3 Monate bis zu 24 Monaten. Bei einer dreijährigen Berufsausbildung wird ab dem zweiten Ausbildungsjahr gefördert, bei einer zweijährigen Ausbildung kann der Bildungskredit über die gesamte Zeit beantragt werden. Innerhalb eines Ausbildungsabschnittes können bis zu 7.200,- € bewilligt werden. Der verfügbare Finanzrahmen wird jährlich vom Bundesministerium für Bildung und Forschung vorgegeben. (Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Gewährung des Bildungskredites) Die Förderung erfolgt unabhängig vom Vermögen und Einkommen des Antragstellers und dessen Eltern. Voraussetzungen: Sie müssen volljährig sein. Zudem wird ein Kredit maximal bis zur Vollendung des 36. Lebensjahres gewährt. Auszahlung: Der Bildungskredit wird monatlich im Voraus in Raten von 300,- € durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ausbezahlt. Rückzahlung: Vier Jahre nachdem Ihnen die ersten Raten bewilligt wurden, beginnt die Rückzahlung. Die monatliche Rückzahlungsrate beträgt 120,- €. Sie haben weiter die Möglichkeit, den Kredit ganz oder teilweise vorzeitig zurückzuzahlen. Wo kann der Bildungskredit beantragt werden? Der Kreditantrag ist an das Bundesverwaltungsamt zu richten. Hier wird geprüft, ob die Voraussetzungen für die Gewährung eines Bildungskredites vorliegen. Gegebenenfalls wird dann ein Bewilligungsbescheid und eine Bundesgarantie (Bürgschaft) erteilt. Diesem Bescheid wird ein verbindliches Vertragsangebot der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beigefügt.